Beschreibung

Vermeiden, Vermindern, Verwerten und Entsorgen, dies ist die tägliche Aufgabe der Recyclistinnen und Recyclisten. Kein Abfall ist wertlos, denn durch seine richtige Bereitstellung für die Wiederaufbereitung oder die Weiterverarbeitung werden die Grundstoffe für neue Produkte sichergestellt. Diese Wertschöpfung aus Abfall, welcher für die einen nichts mehr wert ist und weggeworfen wird, ist die Arbeit der Recyclisten und Recyclistinnen.

Ein breites Grundwissen in Materialkunde und Umweltverträglichkeitserkenntnissen wird den Recyclisten und den Recyclistinnen in deren Ausbildung vermittelt. Sie werden in den 2 Jahren Ausbildung zu Entsorgungsfachfrauen und Entsorgungsfachmännern.

Anforderungen

  • Gute körperliche Konstitution
  • Kundenfreundliches Auftreten
  • aufrichtige, ehrliche und pflichtbewusste Arbeitsweise
  • Freude am Umgang mit verschiedenen Materialien
  • sicherheitsbewusster Umgang mit schwereren Arbeitsgeräten

Ausbildungsniveau

  • Praktische Ausbildung (nach INSOS), 2 Jahre

Ausbildungsbetriebe, Kontaktperson