Individuelle Ausbildungslösungen für bestehende Mitarbeitende, um den Schritt in den ersten Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Die Stiftung Tosam bietet seit vielen Jahren Ausbildungsplätze im zweiten Arbeits­markt an. Dazu zählen Ju­gendliche, deren Suche nach einem Ausbildungs­platz in der freien Wirtschaft erfolglos blieb. Die Ausbildung erfolgt einerseits auf Niveau EBA (Eidg. Attestausbildung) oder als Praktische Ausbildung (PrA) nach INSOS (Branchenverband für Menschen mit Behinderung).

Unsere Auszubildenden haben eine IV-Rente. Die Erstausbildung wird seitens SVA finanziert. Im­mer wie­der kommt es vor, dass Jugendliche nach ihrer Erstausbildung auf PrA-Stufe einen Schritt wei­tergehen möchten und können. Die nachfolgende Zweitausbildung mit einer Attestlehre (EBA) wird von der SVA je­doch nicht mehr finanziert. Die Kosten für die Ausbildungsbegleitung muss die Stiftung Tosam selber tragen, nur die Betreuungskosten werden von der IV-Stelle getragen.

Übernehmen Sie diese Ausbildungskosten ganz oder teilweise. Gerne informieren wir Sie für welche Mitarbeitenden wir noch eine Patin oder ein Pate suchen.

Beispiele

  • Einen Monat Fr. 333.-
  • Ein halbes Jahr Fr. 2000.-
  • Ein ganzes Jahr Fr. 4000.-

Andrea Lieberherr

Stv. Geschäftsleitung

Verantwortliche für Kommunikation und Fundraising.