Kontakt
Stiftung Tosam

Hölzlistrasse 5
CH-9100 Herisau

Telefon: +41 71 371 11 73
Telefax: +41 71 371 11 38

Öffnungszeiten
Montag09:00 - 11:30
13:30 - 16:00
Dienstag09:00 - 11:30
13:30 - 16:00
Mittwoch09:00 - 11:30
13:30 - 16:00
Donnerstag09:00 - 11:30
13:30 - 16:00
Freitag09:00 - 11:30
13:30 - 16:00
SamstagGeschlossen
SonntagGeschlossen

Empowerment

Ende 2011 wurde das Leitbild der Stiftung Tosam überarbeitet und neu der Begriff Empowerment darin aufgenommen. Während des Jahres 2012 fanden interne Weiterbildungen für das Personal statt, um den Gedanken des Empowerments in der täglichen Arbeit mit unseren Mitarbeitenden besser zu verankern.

Empowerment ist eine „Reise in die Stärke“. Zielstationen dieser Reise in die Stärke sind „die Aneignung neuer personaler Ressourcen einer autonomen Lebensgestaltung und die Erschliessung neuer sozialer Ressourcen in der unterstützenden Vernetzung mit anderen" (Herriger, 2002, S.9).

Empowerment ist, angelehnt an eine Formulierung des Philosophen Peter Sloterdjik: eine Reise zu jenem Ort, an welchem die Person „die Erzählfäden der eigenen Geschichte“ selber (wieder) in die Hand nimmt. „Empowerment beschreibt in diesem Sinn Mut machende Prozesse der Selbstermächtigung, in denen Menschen in schwierigen Situationen (z.B. in Situationen des Mangels, der Benachteiligung oder gesellschaftlichen Ausgrenzung) beginnen, ihre Angelegenheiten selbst in die Hand zu nehmen, in denen sie sich ihrer Fähigkeiten bewusst werden, eigene Kräfte entwickeln und ihre individuellen und kollektiven Ressourcen zu einer selbstbestimmten Lebensführung nutzen lernen. Empowerment - auf eine einfache Formel gebracht - zielt auf die (Wieder-) Herstellung von Selbstbestimmung über die Umstände des eigenen Alltags.“ (agogis, Rolf Schwander).

Unsere Unterstützung ist demnach nicht eine Hilfe für die Schwächeren, sondern basiert auf einer Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe.

Bei früheren Ansätzen der Sozialarbeit verstärkte die gutgemeinte Unterstützung der Betroffenen eine Abhängigkeit zu den professionellen Helfern. Beim Empowerment sind die Betroffenen aber ihre eigenen Experten und die professionell Helfenden werden zu Assistierenden. 

Das Personal der Stiftung Tosam stellt Erfahrungsfelder bereit, vermittelt Kontakte, ermöglicht den Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Dies geschieht durch die Übergabe von Verantwortung und Handlungsfreiräumen.

Besonders in unserer Gesellschaft ist die Arbeitsstelle ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau oder Erhalt des Selbstbewusstseins. Deshalb kann sich eine herausfordernde und beglückende Arbeitsstelle positiv auf die ganze Persönlichkeit auswirken. 

Mit dem Handlungsansatz „Empowerment“ können wir in der Stiftung Tosam einen Prozess einleiten, der für unsere Mitarbeitenden zu einer „Reise in die Stärke“ wird.